RV Trave Bad Oldesloe e.V

Radsport im Kreis Stormarn


Grip-Grap-Crosscup 2020 - The Final Count Down

Am vergangenen Wochenende hat das Cyclocrossland Hamburg den GripGrap-Crosscup 2020 ausgerichtet. Über 2 Tage fanden nicht nur spannende Rennen für Hobby- und Lizenzfahrer statt, es gab auch Cross-Workshops ausschließlich für Frauen, Kids-Race, ein Kasperle-Theater und für das leibliche Wohl war auch hervorragend gesorgt.

 

Ein Novum stellte der Fun BikeXRun dar, ein Rennen mit 2 Startern in einem Team, jeweils ein Radler und ein Läufer. Es gab Junioren, Männer-, Frauen- und Mixed Teams. In einem dieser Mixed Teams starteten Martina N. und Jonas K. für den RV Trave, beide aus Ahrensburg. Wer den Kurs im Crossland kennt, weiß, wie anspruchsvoll dieser ist. Durch die Regenfälle der letzten Tage war dieser aber noch rutschiger, zum Teil standen Wasser und Matsch höher als die Radfelgen.

 

Unter diesen „schmutzigen“ Randbedingungen ging es ins Rennen, in dem Martina und Jonas einen sehr guten 2. Gesamtrang in ihrer Gruppe belegen konnten.

 


Das Rennhighlight aus Sicht des RV Trave war aber der Start von Maris „the Missile“ in seiner Juniorgruppe. Der Kurs war für die Junioren geändert worden, aufgrund der oben beschriebenen Umstände aber kein Zuckerschlecken. Maris hat alles gegeben und auch für ihn sprang der 2. Platz und damit ein Platz auf dem Siegerpodest heraus.


Glückwunsch an die Sieger und Platzierten und einen besonderen Glückwunsch an die Starter des RV Trave, die die Vereinsfarben würdig vertreten haben. Mit diesem Rennen ist die Cross-Saison 2019/2020 mit vielen Höhen und Tiefen offiziell zu Ende gegangen.

Wir sehen uns in der Saison 2020/2021.

 

PS: wer noch nie ein Crossrennen besucht hat, unbedingt nachholen; viele spannenden Rennen in den Bereichen Hobby, Lizenz, Masters, Frauen etc. und Vollgas bis zum Schluss.


Stevens Cyclocross-Cup - Buchholz - Hot or Not?

Am 19. Januar fand in Buchholz in der Nordheide der 10. und damit letzte Lauf der Stevens Cyclo Cross Cup Serie statt.

Da es in dieser Serie auch 2 Streichresultate gibt, war noch alles offen und viele Plätze und Titel zu vergeben.

 

Die RSG Nordheide hat wieder für einen anspruchsvollen Kurs gesorgt und das Wetter war diesem Anlass würdig; nass-kalt und windig. Schon vor den ersten Rennen war klar, dass heute der Tag der Entscheidungen war, der Parkplatz war schon sehr früh gut gefüllt und überall surrten die Rollen…

 

Zum Rennen Lizenz U-17 waren sämtliche „Verdächtige“ angemeldet, das Starterfeld mit 7 Startern nicht üppig, aber hochkarätig besetzt.  Wie zu erwarten hat mit Piet L. der Saisonfavorit schon am Anfang die Weichen gestellt und einen souveränen Start-Ziel-Sieg hingelegt. Um den 2. Platz ist aber schnell ein Kampf mit insgesamt 4 Fahrern entstanden, den Jonas K. aus A. trotz eines Schaltungsdefektes aber schlussendlich für sich entscheiden konnte.

Aufgrund der eingangs angeführten Streichresultate konnte Jonas noch den 2. Gesamtrang in dieser Serie für sich gewinnen.

Im Rennen Masters 2, in dem insgesamt 13 hochmotivierte Starter mit den Hufen scharrten, konnte Thorben Woelki nach taktischem Rennen einen hervorragenden 4. Gesamtrang belegen.

 

Herzliche Glückwünsche an die Platzierten!

 

Damit neigt sich eine spannende und toll besetzte Rennserie für diese Saison dem Ende entgegen.

Wir freuen uns auf die Serie 2020/21 und nicht vergessen: nach dem Rennen ist vor dem Rennen.


Jahresabschlusstreffen 2019

Und wieder geht eine tolle und ereignisreiche Radsportsaison zu Ende. Im Rahmen unseres Jahresabschlusstreffen am vergangenen Wochenende im Restaurant Strehl in Ahrensburg ließen wir mit insgesamt 43 Mitgliedern die Saison ausklingen. Irgendwie war die Saison sehr erfolgreich für uns als Radsport Verein Trave Bad Oldesloe und es gab einiges zu Erzählen und zu berichten, so dass wir leider unser schnellstes Mitglied vergessen haben zu erwähnen. Das möchten wir hiermit noch einmal nachholen und uns vielmals für das versehen Entschuldigen. Es tut uns sehr leid. Alexander L. ist auf dem Rad wohl der schnellste Fahrer den wir im Verein haben. Alex fühlt sich auf seinem Zeitfahrboliden pudel wohl und fuhr in dieser Radsportsaison als Lizenzfahrer. Wenn Alex an den Start ging war klar, man findet ihn immer weit vorne und somit auch überwiegend auf dem Podium, so auch Mitte des Jahres bei den Nord-Landesmeisterschaft im Einzelzeitfahren. Hier wurde Alex mit dem zweiten Platz, Vize Landesmeister Schleswig Holstein. Nachträglich noch einmal unsere Glückwünsche zu dieser tollen Leistung.

 

Frank und Florian begrüßten die Mitglieder und eröffneten die diesjährige Jahresabschlusstreffen.

Als erstes und auch als jüngstes Mitglied seit Vereinsbestehen wurde unser Mitglied Maris M. mit einer Urkunde geehrt. Maris ist mit seinen 5 Jahren, das jüngste Mitglied in unseren Vereinsreihen und fährt auf seinem Rad bereit wie ein großer. Da er sich in den letzten Wochen immer wieder Gedanken gemacht hat wie er dann auch im Winter Radfahren könne,  kam er letztendlich auf den Schluss dass er einfach seinen Schneeanzug anziehen wird wenn es zu kalt wird. Hauptsache Radfahren. Als kleines Präsent und Anerkennung zu seiner Mitgliedschaft möchten wir ihm zusätzlich eine Winterjacke übergeben, damit er auch im Winter in unseren Vereinsfarben fahren kann. 

Bevor wir zu der Ehrung der Altersklassen im RV Trave Cup kamen, wurden unsere fleißigen Helfer geehrt. Ohne euch als Helfer hätten wir in der Saison 2019 keinen Trave Cup ausführen können. Mit euch steht und fällt eine Veranstaltung. Vielen Vielen Dank an euch für den tollen Einsatz und die Unterstützung bei den Veranstaltungen. 

Als "kleine" Anerkennung hatte sich Frank wieder etwas ganz besonderes und gleichzeitig witziges einfallen lassen. Jede/r Helfer/in erhielt das Buch "Lucky Luke  stattelt um". Eine echt tolle und witzige Idee.

In der Kategorie "Jugend" gewann Jonas K. mit 45 Punkten vor Ben L. der den zweiten Platz belegte. Leider war Ben L. privat verhindert und hat an dem Jahresabschlusstreffen nicht teilgenommen. Der Pokal des zweit platzieren nahm seine Schwester Emma für ihn entgegen. Jonas nahm seinen Pokal stolz entgegen, leider waren wir mit moderieren so abgelenkt das wir vergessen haben ein Foto zu machen. Das bitten wir zu entschuldigen. Wir gratulieren euch beiden ganz herzlich zu eurer tollen Leistung.

Als zweite Ehrung gab es die Ehrung der Frauen. Hier sicherte sich Martina N. mit 86 Punkten den ersten Platz und stand damit ganz oben auf dem Treppchen, auf Platz 2 folgte Birgit J. mit 73 Punkten und Claudia R. mit 67 Punkten auf Platz 3. Euch drein herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung. 

Die Altersklasse AK1 war an dem Abend leider ein wenig dünn vertreten. Lediglich Florian B. war Vorort und nahm stolz seinen Pokal des zweitplatzierten entgegen. Die anderen beiden, waren leider privat verhindert und konnten an unserem Jahresabschlusstreffen leider nicht teilnehmen. Den zweiten Platz musste Florian sich im Kleeden bei der Cross Veranstaltung hart erkämpfen, da ihm nich ein paar Punkte von Platz drei auf Platz 2 fehlten, aber ein vierter Platz beim Cross sollte hierfür reichen. 

Noch wichtiger ist aber das Tobias J. mit insgesamt 69 Punkten und einem großen Vorsprung die Altersklassen Wertung gewann. Auf Platz drei fuhr Daniel D. mit insgesamt 41 Punkten. Auch euch drein herzlichen Glückwunsch zu der tollen Leistung.

In der Altersklasse zwei gewann Frank D. mit insgesamt 63 Punkten vor Steffen O. mit 55 Punkten und Marcus L. mit 50 Punkten. Bei dem Punktevorsprung konnte Frank die letze Trave Cup Veranstaltung ganz entspannt angehen und fuhr den Pott des 1. Platzierten in seiner Altersklasse sicher nach Hause. Herzlichen Glückwunsch an euch drei. Spitzen Leistung

In der Altersklasse 3 gewann Peter N. mit 65 Punkten vor Ralf B. mit 63 Punkten und Rolf D. mit 62 Punkten. Puhh, die Ergebnisse liegen wirklich dicht beinander und die drei haben sich nichts geschenkt. Hier wurde selbst bei der letzten RV Trave Cup Veranstaltung, dem Cross Cup, um ganz wichtige und entscheidende Punkte gekämpft. Schön, das bis zur letzten Veranstaltung noch alles offen war und es ein echt packendes Finale im Gehölz des Kneeden in Bad Oldesloe gab. Echt klasse. Vielen Dank und auch an euch Glückwünsche zu der tollen Leistung.

Martina N. sicherte sich mit insgesamt 86 Punkten den ersten Platz in der RV Trave Cup Gesamtwertung und gewann damit als erste Frau den RV Trave Cup. Wahnsinn. Herzlichen Glückwunsch zum Gesamtsieg. Für den Gesamtsieg, gab es wieder eine tolle Prämie. Einen Hotelgutschein für ein Wochenende für zwei Personen. Da hat sich die Anstrengung doch gelohnt. Martina, genieße das Wochenende.

Dicht gefolgt auf Platz 2 und Platz 3 fuhren Birgit (73 Punkte) und Tobias (69 Punkte). Auch euch beiden Gratulation zu eurer tollen Leistung.  


Meisterschaften der Nordverbände im Cyclocross 2019

Am vergangenen Wochenende fanden die Meisterschaften der Nordverbände im Cyclocross 2019 in Malente statt. Mit am starten waren auch unsere Crossspezialisten Jonas, Thorben, Jan und Sigi. 

Thorben hatte eine super Start und erste Rennhälfte und bekam dann leider zunehmend schwere Beine so dass er den späteren Landesmeister Sebastian Voß von der RG Wedel ziehen lassen musste. Thorben sicherte sich damit aber trotzdem einen super 2 Platz in der Landeswertung Schleswig Holstein und wird somit Vize Landesmeister Schleswig Holstein im Cross. In der Wertung der Nordverbände sicherte er sich den 6 Platz. Herzlichen Glückwunsch Thorben.

Aber das sollte es noch nicht gewesen sein, Jonas der sich durch sein ehrgeiziges Training zu einem richtigen Rennfahrer entwickelt hatte, durfte sein können ebenfalls noch unter beweis stellen. 

Hierzu muss man noch erzählen, dass er im Vorfeld der Landesmeisterschaften ein bisschen Pech hatte. Ein massiver Rahmenschaden an seinem Crosser zwangen Ihn dazu nach einem Ersatz zu schauen. Ingmar vom Fahrradplus in Bad Oldesloe stellte Jonas sein mega cooles Stevens Super Prestige Rad ersatzweise für die Meisterschaften zur Verfügung. Was für ein großes Fahrrad Herz. An dieser Stelle möchte sich Jonas und auch der RV Trave ganz herzlich für diese große Geste und Unterstützung von Ingma bedanken. Vielen Dank.


Jonas konnte damit beruhigt an den Start gehen. Auch Jonas legte eine sehr gute Startphase hin und konnte sich gleich auf den ersten drei Fahrern behaupten. Nach kurzer Renndauer war klar, der zweite Platz gehörte ihm und somit fuhr Jonas sein Rennen, das über vier Runden ging. In der letzten Runde wurde es noch mal spannend, da der drittplatzierte Jonas dicht auf den Fersen war. Jonas sprang mit seinem Rad über die letzten beiden Hürden kurz vor dem Ziel und das sicherte ihm den Titel Vizemeister der Nordverbände. Gekrönt wurde sein Tag aber damit das ihm das Ergebnis auch zum LANDESMEISTER Titel führte. Wahnsinn Jonas K. ist Landesmeister von Schleswig Holstein 2019. Wahnsinn. Herzlichen Glückwunsch Jonas. Wir sind sehr sehr stolz auf dich und freuen uns für und mit dir.


NordCup Radmarathon Serie 2019

Am vergangenen Wochenende hat wieder die NordCup Finisher-Trikot Verleihung in Hamburg Stellingen stattgefunden.

 Vom RV Trave erhiel Marcus L. mit der Teilnahme an insgesammt 8 Marathonfahrten das Superfinisher Trikot 2019. Herzlichen Glückwunsch Marcus. Kein Trikot erhalten, aber trotzdem mit auf den unterschiedlichen Marathon Strecken waren Olaf mit drei Teilnahmen, Rolf mit zwei, Michael und Florian mit einem. 

 

 

Im kommenden Jahr ist der RV Trave als Veranstalter und wir als Teilnehmer natürlich auch wieder mit dabei. Wenn auch ihr Lust habt an dieser tollen Radmarathon Serie bei uns in Nord Deutschland teilzunehmen, dann schaut doch einfach mal auf der Webseite nach https://www.nordcup-radmarathon.de


RV Trave Cup - Cross

Am vergangenen Sonntag wurde im Kneeden bei Bad Oldesloe der RV-Trave Cross-Cup veranstaltet. Bei bester Laune, blauem Himmel, kein Wind und rund 6° Temperatur haben alle beteiligte und Zuschauer ihre wahre Freude gehabt.

Auf einem schnellen Kurs mit technisch anspruchsvollen Passagen auf einem 2,7km Rundkurs durch den Wald konnte jeder zeigen was in ihm steckt. 6 Runden mussten gefahren werden und Cross Spezialist Torben Woelki wurde auch in diesem Jahr wieder seiner Favoritenrolle gerecht. Nur 42:15 min. benötigte ToniCarboni für die 6 Runden und sicherte sich den ersten Platz, dicht gefolgt von unserem Nachwuchstalent Jonas. Unsere schnellest Frau wurde Claudia Raddatz gefolgt von Birgit auf dem Tandem. 😉.

Mit 14 Startern, 3 Helfern und vielen Zuschauern war die letzte RV-Trave Cup Veranstaltung für 2019 wieder gut besetzt. Bei anschließender Vollverpflegung mit Kaffee, Tee und Selbstgebackenem Kuchen sah man nur strahlende Gesichter. Vielen Dank an die Kuchenbäcker.

Download
RV Trave Cup Wertung Cross
Cup_Wertung_B_CTT_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 23.6 KB

Cross-Workshop mit Toni Carboni

Bei echt klasse Wetter traffen sich heute im 

Cyclocross-Land Hamburg 14 RV Trave Mitglieder zum Crosstraining und begaben sich in die Obhut von Toni Carboni. Dieser hatte sich ein tolles Rahmenprogramm überlegt. Von Auf- und Absteigetechniken, das Rad schultern, richtig durch das Sandbett fahren, Treppen hinauflaufen bis hin zum Kurvenfahren war für jeden was dabei. 

Vielen Dank Thorben für die Durchführung Geduld und deine Entspanntheit. Echt klasse und eine tolle Stimmung auf und neben dem Rad. Leider wurde der tolle Tag auch von einem Unfall überschattet. Martina stürzte im Sandbett und viel so unglücklich auf die Schulter, das diese leider brach.

 

 

Nach einem kurzen Aufenthalt im Krankenhaus konnte sie es sich aber nicht nehmen lassen zurück zum Cross Workshop zu kommen und nich mit dabei zu sein. Wir wünschen Dir Matina gute und schnelle Genesung. 

Ein ganz großes Dankeschön möchten wir an dieser Stelle auch an das Cyclocross-Land Hamburg richten, die es uns als Verein ermöglicht haben auf dem Crosskurs unseren Workshop durchzuführen. Ganz großes Dankeschön. Das ist Radsport. Vielen lieben Dank


RV Trave Cup - Saisonabschlussfahrt 2019

Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit. Insgesamt 18 RV Trave Mitglieder trafen sich, morgens um 10 Uhr bei knappen 11 Grad, in Bargteheide um gemeinsam die Rennradsaion 2019 zu verabschieden. Es ging bei herbstlichen Wetter in Richtung Norden, nach Bosau am Plöner See. Die Straßen waren nass und bereits von herunterfallenden Blättern bedeckt. Die Bauern hinterließen mit ihren Treckern dreckige Straßen, so dass wir allesamt nach ca. 60km gesprenkelt vom Dreck in Bosau in einem netten Café ankamen. Man hätte auch denken können das wir direkt aus dem Wald kamen, so wie wir aussahen. 😊 Kurz die dreckige Kleidung abgeklopft und uns erstmal mit dem einen oder anderen Kuchen gestärkt. Die Cafébesitzer hatten bereits den Kamin an, so das man hier eigentlich gar nicht mehr weg wollte.  

Anschließend ging es wieder rauf aufs Rad. Auf dem Rückweg bekamen wir leider noch einen kräftigen Schauer ab. Kurz die Regenjacken an und weiter ging es. Nach 120km kamen wir wieder in Bargteheide an. Nach einer ordentlichen Dusche saßen wir noch nett bei dem ein oder anderen Kaltgetränk zusammen. Eine tolle Rennradsaison geht zu Ende und wir freuen uns auf die ein oder andere gemeinsame Tour mit euch im Gelände.


RV Trave Tandem beim Radrennen in Schwerin

Wir waren im letztes Jahr zum ersten Mal zum Schwerinrennen und waren so begeistert, dass wir es dieses Jahr unbedingt wiederholen wollten. Wir hatten scherzeshalber gefragt ob es denn eine Tandemwertung gibt. Daraufhin ist sie dieses Jahr eingeführt worden.

Wir sind morgens nach Schwerin gefahren um uns vor Ort die Startunterlagen abzuholen, nachdem wir ja schon angemeldet waren. Erstaunlicherweise mussten wir uns nur einmal anmelden als Tandem und haben auch nur für ein Rad bezahlt. Auf dem Platz zwischen Schloß und Start konnte man schonmal Smaltalk mit den Mitfahrern halten. Es gab zwei verschiedene Streckenführungen und nur eine Startgerade wo man sich selber in seine Geschwindigkeit einteilen sollte (40-45, 35-40, unter 35km/h). Der Start erfolgte neutralisiert hinter der Polizei, Rennleitung und Begleitmotorrädern durch Schwerin. Dieser Abschnitt ist wichtig für die Positionierung, damit man im Ersten Feld landet sehr wichtig. Wir bzw Birgit haben/hat leider immer Manschetten im Pulk zufahren, also haben wir wie letztes Jahr auch nur das zweite Feld erwischt. Im Rennen waren wir dann besser drauf. Einmal konnten wir knapp einem gestürzten ausweichen und einmal hat es hinter uns gescheppert. Wir sind heil durchgekommen und haben die Mitfahrer auch mal zum Staunen oder Schmunzeln gebracht. Der eine oder Andere von Euch ist ja auch schonmal in unserem Windschatten gefahren. Der Favorit des Rennens auf dem Tandem (Stefan Nimke und Partnerin Jo-Ellen Look) ist an uns vorbei gerauscht (sie waren von Hinten gestartet), leider konnten wir uns nicht dranhängen. Das berühmte Trägheitsmoment war schuld. Wir haben die Wertung der 91km gewonnen vor einem Männerteam (sehend/nichtsehend). Nimke war sehr zu seinem Bedauern nur auf der 54km Strecke unterwegs. Die hat er natürlich gewonnen vor dem Vater-Sohn -Team (der Sohn ist Teenager). Wir sind mit unser Zeit 2:18:13h zufrieden und planen Schwerin nächstes Jahr wieder fest ein! Nach dem Rennen konnten wir das Gespräch mit Nimke fortsetzen. Das war sehr spannend, dem wann kann man schon einen Profi nach der Tandemtauglichkeit von Material aushorchen.


Jugendtraining - 21.September 2019


Am vergangenen Samstag trafen sich bei spätsommerlichem Idealwetter insgesamt 12 Fahrerinnen und Fahrer aus unterschiedlichen Altersklassen, um am Jugendtraining teil zu nehmen. Treffpunkt war wie immer der Pendlerparkplatz Ahrensburg West, direkt neben der „goldenen Möwe“. Weiter ging es über die Wackelbrücke durchs Ahrensburger Moor Richtung Stellmoor, immer wieder Unterbrochen durch kleine Fahrtechnikeinheiten.

Angekommen am Tor des alten Munitionsdepots, gab es weitere Fahrtechnikeinheiten für die Jugend, währenddessen genossen die begleitenden Eltern das schöne Wetter und die Sonne.

Im Anschluß führte die Tour dann über Waldwege und Singletrails zurück zum Ausgangspunkt nach Ahrensburg, wo alle wohlbehalten nach zweieinhalb Stunden ankamen. Insgesamt war das ein schönes Training mit Spiel und Spaß für sämtliche Mitradler.


RV Trave Cup - Kriterium


Ein Kriterium der besonderen Art. Das Wetter war frisch aber trocken, genau richtig für ein Kriterium.

Ich war mir sicher der erste am Treffpunkt in Siek zu sein, immerhin bin ich recht früh los. Ich hatte gerade mein Auto abgestellt und gesehen das ich wirklich erster am Treffpunkt war.

Aber da kam Peter mit einem Roten Kopf um die Ecke und sprintete den „Berg“ zu mir rauf. Seine Ersten Worte waren „wir müssen alles abbrechen hier geht gar nichts“. Lest jetzt hier den vollständigen Bericht.


6. Jugend Cross & MTB Veranstaltung inkl. MTB Landesmeisterschaften

Am 07.09.2019 fand zum sechsten Mal unsere Jugend Cross & MTB Veranstaltung und als „Pilotprojekt“ das erste Mal in Schleswig Holstein, die Landesmeisterschaften im Mountainbike statt. Die Vorfreude auf diese Veranstaltung war nicht nur bei uns als RV Trave groß, sondern auch beim Radsportverband Schleswig Holstein und den Teilnehmern.

 

Bei milden Temperaturen und trockenem Wetter eröffnete der Bürgermeister, Herr Voß, ganz persönlich unsere Veranstaltung und schickte mit seinen Worten die Bambinis als erste Teilnehmer auf die Strecke. Die Bambinis fuhren 20 Minuten auf dem 800m langen Rundkurs ein tolles Rennen mit Überholmanövern. Die Zuschauer feuerten die „kleinen“ großen im Start/Ziel Bereich an. Die Siegerin bei den Bambinis war Aimee Bender, ein echtes Energiebündel J. Aber genau so ein Energiebündel war auch unser neues und jüngstes Mitglied Maris Martin, der bereits seit einiger Zeit bei unserem RV Trave Jugendtraining  dabei ist und hier, in seinem ersten Rennen aufs Podium, dem dritten Platz fuhr und nach der Übergabe der Medaille das lächeln gar nicht mehr aus dem Gesicht bekam. 


Anschließend fuhren im Rennen 2, 3 und vier die Altersklassen U11 – U17 um die Plätze auf dem Treppchen. 


Im Senioren und Frauen Rennen ging es dann schon richtig zur Sache inkl. gerissener Kette die im Handumdrehen an der Strecke wieder repariert wurde, so dass die Teilnehmerin Stefanie Wasmundt das Rennen fortführen konnte und letztendlich als einzige Lizenzfahrerin aus Schleswig Holstein den Landesbesten Titel sicher nach Hause fuhr.


Im Anschließenden fünften und damit auch letzten Rennen gingen die Elite Amateure + U19 an den start. Gleich von Anfang an war das Tempo inorm hoch und wurde bis zur letzten Minute gehalten. Wahnsinn.

Letztendlich hatten wir noch den tollen Wanderpokal von Großhansdorf, der vom Bürgermeister gesponsort wurde zu vergeben. Wir als RV Trave haben uns entschieden diesen tollen Pokal an das Team Team2Beat  zu übergeben.


Ganz viele Bilder findet ihr in unserem Fotoalbum unter: https://photos.app.goo.gl/WGJHRXFaik4todBe6

 

Vielen Dank an alle Mitglieder und auch Freunde die uns bei der Veranstaltung als Helfer unterstützt haben. Wir haben zwar nicht die gewünschte Helferzahl zur Verfügung gehabt und hoffen zukünftig auf mehr Helfer um diese Art der Veranstaltungen auch weiterhin durchführen zu können, aber wir haben es mit enormen Engagement der zur Verfügung stehen Helfern doch irgendwie geschafft. Ein großer Dank geht auch an Großhansdorf und den Bürgermeister Herr Voß der uns ebenfalls großartig unterstützt hat. Außerdem ein großes Dankeschön an SKS die uns als Sponsor erneut mit schönen Sachpreisen für die Kinder und Jugendlichen unterstützt haben. Danke SKS, durch euch haben die Kinderaugen noch mehr geleuchtet.


Specialized Cup und Meisterschaften Schleswig Holstein im Kriterium auf dem Trave Ring in Bad Oldesloe

Unser Mitglied Thorben W. hat am Specialized Cup auf dem Trave Ring in Bad Oldesloe teilgenommen. Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch die Meisterschaften Schleswig Holstein im Kriterium ausgetragen. 

Die regnerischen Bedingungen lagen Thorben sehr gut und so konnte er davon sehr profitieren. Im Master 2 Rennen waren zwar nur zwei aus Schleswig Holstein am Start, im weiteren Rennen der Master 2 konnte Thorben aber ebenfalls auf einen Podiumsplatz fahren und belegte den dritten Platz.